Skip to main content
18. Jänner 2023

Nepp: Rote Abzocke geht weiter – Bäderpreiserhöhung ist eine Sauerei

Wiener SPÖ muss Gebührenanhebung umgehend zurücknehmen

Verärgert reagiert der Wiener FPÖ-Chef, Stadtrat Dominik Nepp, auf die Erhöhung der Bäderpreise um stolze 13 Prozent. Einer Familie mit zwei Kindern wird heuer der Besuch in einem Wiener Bad gute 20 Euro kosten – ein Getränk oder Snack am Buffet ist hierbei noch nicht eingerechnet.

„Wann hört diese Preistreiberei der Wiener SPÖ endlich auf? Bürgermeister Ludwig pfeift drauf, ob sich die Menschen das Leben noch leisten können und zieht den Wienern den letzten Cent aus der Tasche. Das ist unredlich und letztklassig, das ist der neue Sozialismus!“

Nepp fordert, diese Anhebung umgehend zurückzunehmen: „Alles wird immer teurer, Heizen, Wohnen, Lebensmittel und trotzdem zieht SPÖ-Ludwig die unter seiner Ägide stehenden Gebühren zusätzlich an. Herzloser und brutaler kann man mit Menschen nicht umgehen“, sagt Nepp.

© 2023 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.