Skip to main content
06. Jänner 2015

Achtung vor den Religionen?

Wie in den Printmedien, leider ohne großes Aufsehen bekannt wurde, ließ ein Ägypter, vor seinem Grundstück in Groß Enzersdorf ein Kreuz mit dem Corpus des Gekreuzigten mit einer Flex fällen.

Er wollte diese Figur nicht, sie musste weg. Die Muslime in unserem Land fordern Anerkennung und Achtung vor ihrem Glauben und ihren Bräuchen. Was da in Groß Enzersdorf passiert ist, ist pietätlos und provokant und muss auf das Heftigste verurteilt werden.

Wir Österreicher bieten den Muslimen eine neue Heimat, versorgen sie mit unseren sozialen Errungenschaften, gewähren den Nachzug ihrer Familien, ändern die Speisen in öffentlichen Institutionen, wie Spital, Kindergarten u.s.w. und vor allem respektieren wir Ihren Glauben.

Die Achtung und Akzeptanz unseres christlichen Glaubens ist eine Bringschuld der bei uns Zuflucht suchenden und der Verstoß dagegen gehört rigoros geahndet. Vor allem aber sind die christlichen Kirchen aufgefordert sich gegen solch ein blasphemisches Verhalten vehement auszusprechen.

BR Sonja Bauernhofer
Klubobmann FPÖ Simmering

© 2021 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.