Skip to main content
19. Juni 2024

Krauss: Wiederkehr lässt Schulen ins Chaos schlittern

Planung hinsichtlich hunderter neuer Schüler müsste längst weit fortgeschritten sein

Seit Monaten ist bekannt, dass durch den Familiennachzug aus Afghanistan und vor allem aus Syrien jedes Monat rund 300 Kinder nach Wien kommen, die im Herbst eingeschult werden sollen. Tatsache ist jedoch, dass die Wiener Schulen bereits jetzt aus allen Nähten platzen, weshalb Bildungslandesrat Wiederkehr angekündigt hat, Containerklassen aufzustellen. Nun, gute zwei Monate bevor das neue Schuljahr startet, hat Wiederkehr nicht einen Funken einer Idee, wie man mit dem Zustrom der neuen Schüler umgehen wird. „Im Zuge der heutigen Fragestunde der Landtagssitzung konnte mir der NEOS-Bildungslandrat nicht sagen, mit wie vielen Schülern zu rechnen sein wird, wo diese untergebracht werden und wie viel mehr Lehrpersonal benötigt wird. Ich fürchte, dass wir im Herbst auf ein veritables Chaos zusteuern werden. Dass Wiederkehr unumwunden zugibt, dass es bis jetzt noch keine Pläne für den Schulstart gibt, zeugt einmal mehr von seiner Unfähigkeit das Bildungsressort zu führen“, sagt der Wiener FPÖ-Klubobmann Maximilian Krauss.

© 2024 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.